Augenakupunktur

nach Prof. Dr. John Boel


Die Augenakupunktur nach Prof. Dr. John Boel ist ein Therapieverfahren zur Behandlung von Augenerkrankungen, wie:

 

- Makuladegeneration / AMD = Altersbedingte MakulaDegeneration

- Glaukom (Absterben des Sehnervs bei erhöhtem Augeninnendruck)

- Diabetische Augenveränderungen (Blutungen und Netzhautablösungen)

- Thrombosen am Auge oder Augeninfarkt

- Alters- und Weitsichtigkeit

- Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen

 

Sie basiert auf einer Kombination mehrerer Akupunktursysteme, z. B. ECIWO, NPSO nach Siener, sowie weiterer Spezialpunkte und kann eine sinnvolle Ergänzung zur schulmedizinischen Augenbehandlung darstellen.

 

Die Behandlung in meiner Praxis wird nicht mit Nadeln durchgeführt, sondern mit dem

NPSO-MONOLUX Pen !

 

Behandelt werden Akupunkturpunkte in Augennähe, an Händen, Knien und Füßen. Die Augenareale der NPSO (Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie) nach Siener sind hier der wichtigste Bestandteil.

 

Die Grundtherapie besteht aus 10 Doppelsitzungen an 5 aufeinanderfolgenden Tagen. So kann eine tiefgreifende energetische Veränderung im Körper stattfinden, die Augen besser versorgt und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Der weitere Behandlungsverlauf ist individuell.

 

Eine Verbesserung der Sehkraft lässt sich in der Regel schon nach der ersten Behandlung feststellen.

 

Nicht alle Augenleiden lassen sich heilen, allerdings kann das Leiden gegebenenfalls durch die Behandlung gelindert oder ein Fortschreiten der Krankheit verlangsamt werden. Der Erfolg der Behandlung hängt von der Krankheit ab, sowie davon, wie der jeweilige Patient auf die Behandlung anspricht.